Janosch Tigerente Nachtlicht von Beurer im Test

Janosch Tigerente Nachtlicht Beurer

Günter Kastenfrosch, der kleine Bär, kleiner Tiger und Janosch die Tigerente, Namen die allen Fans ein Begriff sind. Neben der Bekanntheit aus den Büchern, ist der kleine ziehende gelbe Freund bekannt aus dem Tigerentenclub. Das Unternehmen Beurer, hat hierfür ein Nachtlicht konzipiert, das wir heute testen wollen.

Daher schauen wir uns das Janosch Tigerenten Nachtlicht genau an und verraten Dir, ob das farbenstarke Schlummerlicht für Babys geeignet ist und welche coole Gimmicks es für Dich bereithält. Eines sei vorab gesagt, das Nachtorientierungslicht ist äußerst innovativ. Los geht’s!

Janosch Tigerente Nachtlicht von Beurer im Test

Wer produziert die Tigerenten Beleuchtung?

Hergestellt und vertrieben wird das Janosch Nachtlicht durch die Firma Beurer. Das Unternehmen Beurer wurde 1919 in Ulm durch Käthe und Eugen Beurer gegründet. Angefangen mit der Idee ein elektrisch betriebenes Heizkissen zu erfinden, ist die Beurer GmbH mittlerweile führender Hersteller für Elektrogeräte für Gesundheit und Wohlbefinden. 

Unboxing Janosch Nachtlicht

Die Beleuchtung von Beurer ist in seiner großen Verpackung gut verstaut. Mit dabei ist die Beleuchtung, Ladestation, Netzstecker zum Aufladen, eine Bedienungsanleitung in 8 Sprachen sowie eine kleine bunte Werbebroschüre. Die Verpackungseinheit ist mit einer Tigerenten Grafik versehen und besitzt auf der Seite das CE-Logo für geprüfte Sicherheit. 

Das Nachtlicht im Janosch-Design ist in jeglicher Sicht abgerundet und besitzt somit keine scharfen Ecken. Es riecht weder chemisch noch künstlich. Die kleinen grünen Räder und die mit Hand wirkende Bemalung kommen der Ente gut zur Geltung. 

Welche Eigenschaften hat das Beurer Schlummerlicht?

Die kleine Tigerente mit seinem schwarz gelben Aussehen ist wirklich niedlich anzusehen. Auf der Hand ist die Leuchte griffig und mit einer Höhe von 11 cm bis zum grünen Rad  sowie einer Breite von ca. 17 cm äußerst handlich. Zudem ist das Nachtlicht für Babys  mit einem Gewicht von nur 200 Gram ultraleicht und lässt sich somit wunderbar transportieren selbst durch Kinderhände.

Janosch punktet hier zwar nicht mit vielen Funktionen, jedoch sind diese einfach zu Bedienen und innovativ. Hier wird viel Wert auf den täglichen Gebrauch für die Kleinsten gelegt.  Dies spiegelt sich durch den einfachen Ladevorgang der Leuchte wider. Die Ladestation ist induktiv. Zudem besitzt es kein Batteriefach dank der eingebauten wieder aufladbaren Akkus.

Janosch Nachtlicht im Praxistest.

Damit die Tigerente ihre volle Leuchtkraft zum Einsatz bringen kann, muss diese vorher aufgeladen werden. Dafür einfach Janosch auf die mitgelieferte Ladestation stellen und die induktive Ladeeinheit mit dem Netzstecker verbinden. Netzstecker in die Steckdose schon ladet Janosch wie von Geisterhand auf.

Beim ersten Gebrauch benötigt der Ladevorgang ca. 8 Stunden. Leuchtet die  grüne Diode, so ist Janosch vollständig aufgeladen. Muss der Akku geladen werden, so leuchtet dieser rot. In unserem Test klappte die erste Aufladung sehr gut und ohne Probleme. Starten der Beleuchtung ist simpel und selbst erklärend.

Ente ladend
(Noch nicht vollständig geladen)

- Das Nachtlicht

Ist die Beleuchtung aufgeladen und wird Janosch abgehoben, schaltet sich der Leuchtvorgang sofort ein. Alternativ drückt man den Ein-Schalter. Schon leuchtet Janosch. Die Lichtfarbe und die Intensität wissen zu überzeugen. In unserem Test spendet die kleine Ente ausreichend Licht, um in einem Kinderzimmer nach Schnuller oder Flasche zu suchen. Von der Lichtstärke passt das Nachtlicht zur Kategorie Stillicht.

Die Einheit wird auch nach längerer Benutzung nicht heiß und gibt mit bis zu 11 Stunden auch lange Licht ab. Die warm weiße Farbe überzeugt. Zudem ist die Tigerente absolut einfach zu bedienen, uns überzeugt das kleine Schlummerlicht vollends. 

Ein-Aus Schalter der Ente
(EIN-/AUS-Schalter)
Nachtlicht Janosch leuchtend 2
Nachtlicht Janosch leuchtend 1

- Die Abschaltautomatik

Eine Abschaltautomatik konnten wir bei diesem Nachtlicht leider nicht feststellen. In der Bedienungsanleitung wird auch keine erwähnt. Das finden wir sehr schade. Ein einfaches automatisches Ausschalten hatten wir bei diesem innovativen Produkt erwartet und gehört normalerweise zu jedem guten Licht für Kinder dazu.

Preis/Leistungsverhältnis

Aktuell ist die Tigerente für etwas über  ca. 24,00 € zu haben, was in Anbetracht der sauberen Qualität und der induktiven Ladestation wirklich gut ist. Für ein vergleichbares Lichte in dieser Kategorie zahlt man mindestens das Gleiche oder mehr.

Janosch by Beurer JBY 32 Nachtlicht
  • Kinder Nachtlicht für schöne Träume
  • Mit Induktionsladestation - Aufladen ohne sichtbaren elektrischen Kontakt
  • 11 Stunden Betriebsdauer

Letzte Aktualisierung am 15.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit Janosch Tigerente Nachtlicht von Beurer

Wir erteilen dieser bunten Ente das Prädikat Empfehlenswert. Das Nachtlicht punktet mit einer tollen Qualität, induktiver Ladestation und seiner  schönen warm weißen Farbe. Zudem ist diese Beleuchtung mit einer Leuchtzeit von über 10 Stunden äußerst langlebig. Abzüge bekommt die süße Ente leider durch die fehlende Abschaltautomatik die einfach dazu gehört. Alles in allem, darf Janosch gerade für die kleinen Fans in einem Kinderzimmer nicht fehlen! 

Janosch by Beurer JBY 32 Nachtlicht

4.05

ABSCHALTAUTOMATIK

2.5/5

BEDIENUNG

5.0/5

MÖGLICHKEITEN

4.5/5

PREIS

3.8/5

NACHTLICHT

4.5/5

Positiv

  • Induktive Ladestation
  • Einfach zu bedienen
  • Schöne Lichtfarbe

Negativ

  • Keine automatische Abschaltung